WYSIWYG Web Builder
Ungenutzte Energie freigesetzt mit einem
Luft-Wasserrad
Immer am  Pfingstmontag  ist der  Mühlentag  ,der Tag der offenen Türen in Deutschland ..So besuchte ich 2011 eine alte oberschlägige  Wassermühle in Dorsten Rhade .

Ich staunte das die Schaufeln des Mühlrades nur zum Teil mit Wasser gefüllt waren und dennoch wurden tonnen-schwere Mühlsteine angetrieben
.
Solch ein Mühlrad wollte ich auch  haben ,  habe  aber kein fließendes Gewässer noch einen Wasserfall in meiner Nähe,  habe aber einen großen Teich im Garten und mit einer Tauchpumpe  angetrieben einen Bachlauf zur Zierde .

( 3000 Liter in einer Stunde was einen Maximum von ca. 0,8 Liter pro Sekunde ergibt )
Also baute ich mir ein Mühlrad aus Abwasserrohren gekauft im Baumarkt und die Seitenwände aus kunststoff beschichteten Spanplatten , die äußeren Schnittkanten wurden mit Bitumen versiegelt .
Baute alles auf eine Leiter die über meinen Gartenteich lag .Das so umgepumpte  Wasser  konnte gleich wieder in den Teich  zurückfließen.

Später kippte das Rad um , in den Teich so konnte ich sehen das dass Bitumen doch nicht gut genug dichtete
-
weiter
Gesetz des Archimedes:
Die Auftriebskraft ist so groß wie das Gewicht der verdrängten Flüssigkeit bzw. des verdrängten Gases.